Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk
Schnellverweise

Externer Link: SI-CO

Straßenbeleuchtung Button

european energy award



Die Stadt Bad Berleburg beteiligt sich auf Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses vom 05.12.2013 am Zertifizierungs- und Qualifizierungsverfahren des European Energy Award.

In der Stadt Bad Berleburg wird durch die Teilnahme am eea ein kontinuierlicher und umsetzungsorientierter Prozess mit dem Ziel des effizienten und sinnvollen Umgangs mit
Energie sowie der Förderung des Klimaschutzes in Gang gesetzt bzw. gezielt strukturiert.

Die Kommune:

• formuliert konkrete energie- und klimapolitische Zielsetzungen und Maßnahmen

• stellt zu ihrer Umsetzung personelle und finanzielle Ressourcen zur Verfügung

• ist bereit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Rahmen der regelmäßigen Erfahrungsaustauschtreffen anderen eea-Kommunen zur Verfügung zu stellen.

Der eea soll als Energiecontrollingsystem bei der zukünftigen Erstellung, Bewertung und Umsetzung von Energiekonzepten eingesetzt werden.

Der European Energy Award gibt Antwort auf die Frage, wie sich kommunale Energiearbeit optimieren und erfolgreich umsetzen lässt. Ziel ist, die Qualität der Energieerzeugung- und
nutzung ganzheitlich in einer Kommune zu bewerten und regelmäßig zu überprüfen. Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz können identifiziert und erschlossen werden.
Erfolge im Bereich der Energieeinsparung, der rationellen Energieverwendung und der Nutzung regenerativer Energieträger werden nicht nur durch den European Energy Award bescheinigt,
sondern auch öffentlichkeitswirksam ausgezeichnet.
Die Benennung von konkreten Zielsetzungen und Maßnahmen soll einen kontinuierlichen
Prozess des effizienten Umgangs mit Energie in Gang setzen und für die Zukunft formulieren.

Zur erfolgreichen Umsetzung des Zertifizierungsverfahrens wird ein kommunales Energieteam gebildet, das während des gesamten Verfahrens durch einen Prozess- und Energie-Experten
unterstützt wird.

Das Energieteam ist für die Umsetzung des eea in der Kommune zuständig. Es ist "Entwicklungszentrale" und "Motor" der energie- und klimapolitischen Arbeit mit
Vertretern aus den verschiedenen Ressorts der Kommunalverwaltung und der Eigenbetriebe sowie ggf. politischen Mandatsträger, die sich im Zuge ihrer Tätigkeit
mit energie- und klimarelevanten Themen beschäftigen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, externe Energieexperten und engagierte Bürger in das Energieteam
aufzunehmen.

Das Energieteam übernimmt folgende Aufgaben:

• Durchführung der Ist-Analyse anhand des Maßnahmenkatalogs (Bestandteil des
internetbasierten eea Management Tool) bzw. der Fragebögen zur Ist-Analyse

• Erarbeitung des Energiepolitischen Arbeitsprogramms, Ausarbeitung von konkreten
Projektvorschlägen und Umsetzung von Projekten

• Regelmäßige Treffen und Durchführung des jährlichen internen Re-Audits.

Der Energieteamleiter koordiniert und leitet das Energieteam. Er ist Ansprechpartner für den eea-Berater, unter anderem in Bezug auf die Steuerung des Gesamtprozesses und die Organisation der einzelnen Verfahrensschritte. Zudem vertritt er das Energieteam bei Erfahrungsaustauschtreffen, gegenüber den politischen Gremien der Kommune und der Landesträgerschaft des eea. Die Motivation, die fachliche Kompetenz, die Position und Anerkennung des Energieteamleiters in der Kommune sind ganz entscheidend für den Erfolg des eea-Prozesses.

Der eea-Berater unterstützt die Kommune als akkreditierter Prozessbegleiter sowie Energie und Klimaschutzexperte während des gesamten Zertifizierungsprozesses. Dadurch übernimmt er im Rahmen seiner Moderations- und Beratungstätigkeit in der Kommune grundsätzlich zwei Rollen.


Projektlaufzeit: 01.01.2014 - 30.06.2018 (Bewilligungszeitraum)

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.european-energy-award.de


Als Projektkoordinator (Energieteamleiter) steht der Klimaschutzmanager der Stadt Bad Berleburg, Herr Heiko Treude zur Verfügung.