Inhalt

Wemlighausen

Dein Dorf

Wemlighausen

Etwa zwei Kilometer von der Kernstadt Bad Berleburg entfernt, befindet sich der Ort Wemlighausen mit rund 700 Einwohnern (435 bis 640 m ü. NN). Im herrlichen Odeborntal gelegen, präsentiert sich dieses typische Wittgensteiner Dorf den Einheimischen und Gästen.

Das gut gekennzeichnete Wanderwegenetz lädt in die herrliche Umgebung ein. Bei diesen Wanderungen können die „Goldeiche“, ein einmaliges Naturdenkmal in Europa, oder auch das Naturschutzgebiet „Auf dem Gebrannten“, nord-östlich von Hof Rüsselsbach, mit der fünf Meter hohen Wacholder-Bergheide erkundet werden.

Besondere Betrachtung verdient das Abenteuerdorf Wittgenstein, in dem sowohl Kinder und Jugendliche, Familien und Erwachsene in Gruppen oder auch Einzelpersonen erlebnisreiche Tage verbringen können. Als besondere Attraktion können die Besucher dort mit elf Lamas auf Tuchfühlung gehen. Wemlighausen ist die Heimat weiterer innovativer Unternehmen wie z.B. der Firma Bollhorst Landtechnik und Schlosserei, die im Bereich des Verkaufs und der technischen Betreuung von Landmaschinen sowie im Metallbau zuhause ist.

Die Kombination aus Landwirtschaft und moderner Technik wird auf dem Hof von Carsten und Sandra Frettlöh deutlich. Hier gibt es vermutlich das einzige Büro eines Landwirts mit Skywalk, denn in das Büro im Stall ist eine Glasscheibe in den Boden verbaut, so dass man direkt auf den Melkautomaten sehen kann.

Deine Vereine

Ortsvorsteher

Dorf-Dashboard

Die Dorf-Dashboards ermöglichen für Neubürger, Neubürgerinnen und Gäste eine schnelle Orientierung – auch mehrsprachig – und leisten somit einen Beitrag zur gelebten Willkommenskultur in der Stadt der Dörfer. Aber natürlich auch für Einheimische liefert das Dorf-Dashboard viele interessante Informationen sowie die neusten Meldungen auf einen Blick. Zugleich geht es darum, digitale Kompetenzen dezentral weiterzuentwickeln und die Digitalen Ortsmitten weiter zu beleben.

Basis für die Dorf-Dashboards sind die Inhalte der städtischen Website sowie moderne Schnittstellen zu etablierten Portalen wie termine-wittgenstein.de oder destination.one, die Plattform für Open Data im Tourismus. Darüber hinaus werden die Inhalte von den Ortsvorstehern, sowie weiteren digitalen Kümmerern aus den Ortschaften gepflegt.

Das Projekt „Willkommenskultur 4.0“, in dessen Rahmen die Dorf-Dashboards umgesetzt wurden, wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert. Mit dem BULE unterstützt das BMEL Projekte, die Vorbildcharakter haben und Impulse für ländliche Regionen in ganz Deutschland geben.

Dorf-Dashboard von Schüllar-Wemlighausen