Inhalt

Wahlen zum Europäischen Parlament

Eine Demokratie lebt von der aktiven Teilnahme ihrer Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen. Wahlen sind die Lebensgrundlage der Demokratie. Fast 16.000 Wahlberechtigte der Stadt Bad Berleburg sind aufgerufen, in 25 Wahlbezirken des Stadtgebietes ihre Stimmen für die Europawahl am Sonntag, 09.06.2024, abzugeben. Doch dafür braucht es die Unterstützung der ehrenamtlichen Wahlvorstände. Daher sucht die Stadt Bad Berleburg zahlreiche Menschen für diese ehrenamtliche Tätigkeit. Im Wahlvorstand können alle Personen mitwirken, die selbst wählen dürfen, also insbesondere am Wahltag 16 Jahre alt sind. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Wahlvorstände werden so zusammengesetzt, dass es in jedem Wahlvorstand auch Personen gibt, denen das Prozedere von früheren Wahlen bekannt ist. Über Einzelheiten des Wahlablaufes erhalten alle Wahlhelfenden rechtzeitig ausführliche Informationen.

Jetzt für das Ehrenamt melden

Jeder Wahlvorstand besteht aus sieben Mitgliedern, die für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl im Wahllokal verantwortlich sind. Zu den Arbeiten gehören die Ausgabe der Stimmzettel, die Prüfung der Wahlberechtigung anhand des Wählerverzeichnisses, die Eintragung der Stimmabgabevermerke sowie die Auszählung der Stimmzettel nach Schließung der Wahllokale. Die Wahllokale sind am Wahltag von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Für die Tätigkeit im Wahlvorstand wird ein Erfrischungsgeld gezahlt. Interessierte, die ein Amt bei der Wahl zum Europäischen Parlament übernehmen möchten, können sich im Wahlamt der Stadt Bad Berleburg bei Edeltraud Brandt per E-Mail unter e.brandt@bad-berleburg.de oder unter Tel. 02751 923-247 oder bei Hans-Günter Klotz per E-Mail unter hg.klotz@bad-berleburg.de oder unter Tel. 02751 923-235 melden.