Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk
Schnellverweise

Externer Link: SI-CO

Straßenbeleuchtung Button




11. Energieaktionstag im Rathaus Bad Berleburg 20.10.2017 


Verbraucherzentrale berät weiterhin Energiesparer im Rathaus Bad Berleburg

Die Stadt Bad Berleburg und die Verbraucherzentrale NRW bieten im Rahmen des 11. Aktionstages Beratung zur Gebäudesanierung und Energiesparen an.

Die Verbraucherzentrale NRW bietet in den Räumen des Rathauses der Stadt Bad Berleburg im Rahmen des 11. Aktionstages anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an.

Am 27. November 2017 ist es wieder soweit: zwischen 11.00 und 17.00 Uhr können Termine vereinbart werden. Die 45-minütige Beratung kostet 7,50 Euro. Für Leistungsempfänger ist die Energieberatung kostenfrei. Weitere Angebote der Verbraucherzentrale, beispielsweise die Energieberatung bei Stromsparfüchsen und Modernisierungswilligen im eigenen Haus, sind an vielen Standorten des Kreises verfügbar.

Der 11. Aktionstag in Bad Berleburg kommt dank der Kooperation mit der Stadtverwaltung zustande, die den Beratungsraum stellt und die Terminvergabe für die Ratsuchenden koordiniert. „Wir würden uns freuen, wenn die Energieberatung weiterhin von vielen Wittgensteiner Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen wird“, kommentiert Klimaschutzmanager Heiko Treude das Angebot.

Energieberater Dipl.-Ing. Joachim Weid hat in der Beratung drei Ziele im Blick: Bausubstanz erhalten, Wohnkomfort steigern und den Energieverbrauch senken – im Neu- und Altbau, sowie in der Mietwohnung. Zusätzlich bringen Tipps zum optimalen Lüften und Heizen oder zur Vermeidung unnötiger Stand-by-Verluste bei Elektrogeräten auch für Mieter Sparmöglichkeiten ans Licht. Energieexperte Weid hat hierzu viele hilfreiche Informationen und Empfehlungen parat.

Termine für die Energieberatung am 27. November 2017 im Rathaus Bad Berleburg werden bei Klimaschutzmanager Heiko Treude unter Tel. (0 27 51) 923 281 oder per E-Mail h.treude@bad-berleburg.de vergeben.

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale Energieberatung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.