Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk
Die Top-Acts werden präsentiert von

Externer Link: Logo Siegener Zeitung

Externer Link: Logo Radio Siegen

 

Kartenvorverkauf:

Luxuslärm

In allen Geschäftsstellen
der Sparkasse Wittgenstein
und bei der Konzertkasse
der Siegener Zeitung:
konzertkasse@siegener-zeitung.de
oder unter 0271/5940350

Top-Acts 

Endspurt im Ticketverkauf zum Südwestfalentag

Schlosshof Bad Berleburg wird zur Konzertarena

Das I-Tüpfelchen auf das tolle Programm des Südwestfalenwochenendes sind sicherlich die Abendveranstaltungen im Schlosshof. Volles Haus ist bereits jetzt garantiert, wenn am Samstag ab 18  Uhr die Red-Hair-Mountain-Devils, Hörgerät und LUXUSLÄRM auf der großen top-act-Bühne stehen.

Nicht minder reizvoll ist allerdings auch das große Abschluss-Spektakel am Sonntag. Hier wird die niederländische Spitzenband APARTY erstmalig in der Kurstadt aufspielen und die Gäste mit ihrem breiten Repertoire für Jung und Alt erfreuen. Die Verpflichtung der 13-köpfigen Band ist den Organisatoren auf Anraten und mit Unterstützung der Firma SONOR geglückt. Karl-Heinz Menzel als SONOR-Geschäftsführer erlebte APARTY bereits mehrmals live und ist absolut überzeugt von dem Exportschlager aus Holland, den er wie folgt beschreibt: „Ich habe die Jungs einige Male in Holland gesehen, die sind in ihrem Heimatland, aber auch über die deutsche Grenze hinaus eine richtig große Nummer. Da stehen insgesamt 13 Leute auf der Bühne, elf Musiker und zwei Sänger. Beeindruckend finde ich, dass die Band absolut flexibel ist, die haben vom Schlager bis zum Klassiker von Toto oder AC/DC wirklich alles drauf. Und sie haben ein Gespür für die Leute vor der Bühne, da funktioniert viel ganz spontan. Ich hoffe, dass das Wittgensteiner Publikum richtig mitmacht.“

Nicht weniger eindrucksvoll wird sicherlich das musikalisch untermalte Höhen-Feuerwerk, welches das finale furioso am Sonntag Abend abrundet. „Neben den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern, werden wir für Sonntag alle ehrenamtlichen Helfer und Mitwirkenden des Bühnenprogramms einladen. Sie alle haben kräftig mitgeholfen und zum Gelingen des  Südwestfalenwochenendes beigetragen, da wollen wir Dankeschön sagen und mit APARTY gebührend feiern, so Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann.“

Wer mitfeiern möchte, der sollte sich noch schnell seine Eintrittskarte im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der Sparkasse Wittgenstein sichern. Die Eintrittspreise sind mit 19 Euro für  den Samstag und 9 Euro für den Sonntag bewusst niedrig gehalten worden, um allen Interessierten dieses besondere Erlebnis ermöglichen zu können.

Samstag, 14. September 2013

Top-Act: LUXUSLÄRM


Mit ihrem aktuellen Album „Carousel“ landeten sie auf Platz 6 der deutschen Albumcharts, mehr als 200.000 verkaufte Alben, weit über 40 Millionen Aufrufe bei Youtube und Co., gefeierte Gaststarauftritte in den größten deutschen TV-Serien, der Gewinn des größten deutschen Radiopreises und die Nominierung für den ECHO 2011 runden die endlose Liste an Preisen und Auszeichnungen ab – LUXUSLÄRM ist die Rocksensation aus Deutschland!

Bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“ sind sie mit der Rocknummer „Liebt sie Dich wie ich?“ für NRW an den Start gegangen. Fans aus ganz Deutschland haben sie im Telefon- und SMS-Voting auf #4 katapultiert. „Ja, so etwas kommt aus NRW“ verkündete Stefan Raab, der selbst in Köln lebt, nach dem Auftritt stolz.

LUXUSLÄRM wurde 2006 gegründet, seit dem geht es für die Band, die ihr eigenes Plattenlabel „DieOpposition“ gegründet hat und auch sonst alles in Eigenregie entscheidet, steil nach oben. Immer auf Augenhöhe mit den Fans, die sie sich bei unzähligen Live-Auftritten in ganz Deutschland über die Jahre erspielt haben.

Die Konzerte sind schon längst kein Geheimtipp mehr. Kein Wunder, denn LUXUSLÄRM wird dem Ruf als hervorragende Liveband mehr als gerecht und Jini’s Stimmgewalt, sowie ihre großartige Bühnenpräsenz sucht in Deutschland ihresgleichen.

Quelle: luxuslaerm.de

Mehr Infos zur Band gibt es unter www.luxuslaerm.de


Infos zum Konzert:

Einlass: 17:00 Uhr (Beginn: 18:00 Uhr)
Vorverkauf: 19 Euro
Abendkasse: 23 Euro 
Veranstaltungsort:
Schlosshof
Ort im Stadtplan anzeigen lassen


Vorbands:

Hörgerät - rocken auf deutsch

Die Band rockt nun seit 2003 mit ihrem „Deutsch-Programm“. In dieser Zeit haben sich die fünf Jungs zu einer der beliebtesten Deutsch-Rock-Bands etabliert. Mehrere hundert mitreißende Konzerte haben sie gespielt. Kein bisschen leiser, kein bisschen ruhiger, ob Cover oder ihre eigenen Songs, Leidenschaft und Gefühl ist das was zählt. Wie sagen die Jungs immer kurz vor Ihren Konzerten: kommt zuhauf!

"Meer" heißt der neue Titel der Band Hörgerät. Sommer liegt in der Luft, und er macht genau das was er soll: Gute Laune, Wohlgefühl und eine beschwingte Stimmung. Faszinierend wie Hörgerät es schafft mit einer relativ langsamen Grundgeschwindigkeit diese Sommerattribute aufzunehmen und in einem tollen Song musikalisch umzusetzen. Der Sommer kommt und bleibt mit Hörgerät – „Meer“ davon!

Quelle: rocken-auf-deutsch.com

Mehr Infos zur Band gibt es unter www.rocken-auf-deutsch.com

 

Red-Hair Mountain Devils

Anfänglich im Country-Rock beheimatet haben sich die Redhair Mountain Devils über die Jahre zu einer Rock-Cover-Band entwickelt. Die 7 Musiker bieten ein breites Spektrum an Musik aus der Zeit der 70er Jahre bis in die aktuellen Charts. 
 
Das Programm umfasst dabei bis zu 4 1/2 Stunden absolut partytauglicher und tanzbarer Live-Muisk, die die Devils ihrem Publikum servieren. Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland haben gezeigt, dass die Devils ihr Publikum zu begeistern wissen. 
 
Mittlerweile 3 CD´s hat die Band am Start, die in der regionalen und überregionalen Musikpresse hervorragende Kritiken erhalten haben. Kleine Kostproben und alle weiteren

Quelle: rmdevils.de

Mehr Infos zur Band gibt es unter www.rmdevils.de


Sonntag, 15. September 2013

Top-Act: APARTY

 

Einlass: 17:00 Uhr (Beginn: 18:00 Uhr)
Vorverkauf: 9 Euro
Abendkasse: 13 Euro
Veranstaltungsort: Schlosshof
Ort im Stadtplan anzeigen lassen

Zum Abschluss des Konzerts findet ein Höhenfeuerwerk statt!