Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk
Hauptsponsoren

Rahmenprogramm

Endspurt im Ticketverkauf zum Südwestfalentag

Schlosshof Bad Berleburg wird zur Konzertarena

Das I-Tüpfelchen auf das tolle Programm des Südwestfalenwochenendes sind sicherlich die Abendveranstaltungen im Schlosshof. Volles Haus ist bereits jetzt garantiert, wenn am Samstag ab 18  Uhr die Red-Hair-Mountain-Devils, Hörgerät und LUXUSLÄRM auf der großen top-act-Bühne stehen.

Nicht minder reizvoll ist allerdings auch das große Abschluss-Spektakel am Sonntag. Hier wird die niederländische Spitzenband APARTY erstmalig in der Kurstadt aufspielen und die Gäste mit ihrem breiten Repertoire für Jung und Alt erfreuen. Die Verpflichtung der 13-köpfigen Band ist den Organisatoren auf Anraten und mit Unterstützung der Firma SONOR geglückt. Karl-Heinz Menzel als SONOR-Geschäftsführer erlebte APARTY bereits mehrmals live und ist absolut überzeugt von dem Exportschlager aus Holland, den er wie folgt beschreibt: „Ich habe die Jungs einige Male in Holland gesehen, die sind in ihrem Heimatland, aber auch über die deutsche Grenze hinaus eine richtig große Nummer. Da stehen insgesamt 13 Leute auf der Bühne, elf Musiker und zwei Sänger. Beeindruckend finde ich, dass die Band absolut flexibel ist, die haben vom Schlager bis zum Klassiker von Toto oder AC/DC wirklich alles drauf. Und sie haben ein Gespür für die Leute vor der Bühne, da funktioniert viel ganz spontan. Ich hoffe, dass das Wittgensteiner Publikum richtig mitmacht.“

Nicht weniger eindrucksvoll wird sicherlich das musikalisch untermalte Höhen-Feuerwerk, welches das finale furioso am Sonntag Abend abrundet. „Neben den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern, werden wir für Sonntag alle ehrenamtlichen Helfer und Mitwirkenden des Bühnenprogramms einladen. Sie alle haben kräftig mitgeholfen und zum Gelingen des  Südwestfalenwochenendes beigetragen, da wollen wir Dankeschön sagen und mit APARTY gebührend feiern, so Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann.“

Wer mitfeiern möchte, der sollte sich noch schnell seine Eintrittskarte im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der Sparkasse Wittgenstein sichern. Die Eintrittspreise sind mit 19 Euro für  den Samstag und 9 Euro für den Sonntag bewusst niedrig gehalten worden, um allen Interessierten dieses besondere Erlebnis ermöglichen zu können.




Besonderes Angebot für Gehörlose beim Stadtfest am 14. und 15.09.2013 in Bad Berleburg

Gemeinsam mit Angela Brunner vom HELIOS Rehazentrum Bad Berleburg Baumrainklinik ist es gelungen, ein spezielles Angebot für Gehörlose beim Südwestfalen-Wochenende zu unterbreiten. Die Gebärdensprachendolmetscherin hat sich von der tollen Resonanz, die sie von Gehörlosen bei der Veranstaltungsreihe Bad Berleburg Live bekommen hat, inspirieren lassen und wird in Absprache mit der Veranstaltergemeinschaft das Programm beim Südwestfalentag am Samstag, ab 14:00 Uhr auf der Marktplatzbühne für alle gehörlosen Besucher und die Gäste der Baumrainklinik in Gebärdensprache übersetzen. "Ich freue mich über das ehrenamtliche Engagement von Frau Brunner und begrüße die gelebte Integration am Gesundheitsstandort Bad Berleburg", so Bürgermeister Bernd Fuhrmann.
Am Sonntag bietet Angela Brunner für alle interessierten Besucher  eine Stadtführung für Gehörlose an. Treffpunkt ist ebenfalls die Bühne am Marktplatz um 16.00 Uhr. Weitere Informationen bei: angela.brunner@helios-kliniken.de .


150 Jahre VFL Bad Berleburg – Spiel ohne Grenzen (13.09.2013): 

Freitag 13.09.2013 von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Teilnehmer aus den Vereinen des Stadtsportverbandes
Veranstaltungsort ist die Sportanlage auf dem Stöppel 

Nähere Informationen zum Spiel ohne Grenzen finden Sie in den Presseberichterstattungen der Westfalenpost und der Siegener Zeitung.




Wittgensteiner Holzmarkt: 

Am 14. und 15.09.2013 

  • Erleben Sie, wie die größte Sitzgruppe der Welt entsteht!
  • Besuchen Sie die lumberjack-games, den Wettkampf der Holzfäller.
  • Entdecken Sie die Wertschöpfungskette Holz, von der Pflanze, über die Ernte bis hin zum fertigen Holzprodukt 



Südwestfalen präsentiert sich 


  • 14.09.2013 Südwestfalentag – Präsentationen der Regionalprojekte durch die Südwestfalenagentur am Marktplatz 
  • 15.09.2013 „Tag der Dörfer“ – Präsentation und Mitwirkung der Orte aus Südwestfalen (Flyer und Anmeldung als PDF, 700 KB).
  • 14. und 15.09.2013 „Historische Märkte“ – Präsentation am Goetheplatz 



Alles hat ein Ende nur das Veranstaltungsgelände des Südwestfalenwochenendes nicht!
 
Denn wir schaffen einfach eine Verbindung, mit der alle Besucher bequem und sicher zwischen Schloß und Rathausgarten pendeln können. Eine originelle noch dazu: 

Der Hübbelbummler ist ein besonderes Verkehrsangebot der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) GmbH. Er ist kein herkömmliches Linienfahrzeug, sondern ein außergewöhnlicher Doppeldecker-Bus, der sich von seiner Bauart und dem Design von allen anderen Fahrzeugen deutlich abhebt. Der hierbei aufkommende nostalgische Eindruck wird verstärkt durch das Fahrzeugpersonal, bestehend aus Fahrer und Schaffner, das für diesen Verkehr besondere Dienstkleidung trägt. Der Fahrzeugschaffner ist wie in guten alten Zeiten mit einer altertümlichen Schaffnertasche, Fahrscheinmappe, Lochzange und Geldwechsler ausgestattet. Letzteren wird er allerdings in Bad Berleburg nicht benötigen, denn dieser nostalgische Besucher-Shuttle wird Dank der großzügigen Unterstützung des Evangelischen Johanneswerks, das in Wittgenstein mit der Klinik Wittgenstein (Krankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Psychiatrie und Psychotherapie) mit Tagesklinik Netphen, dem Haus am Sähling (Alten- und Pflegeheim) und dem Diakonischen Werk Wittgenstein (als Gesellschafter mit dem Ev. Kirchenkreis Wittgenstein) vertreten ist, unentgeltlich angeboten.




Kindermitmachaktion

Stadtplan Kindermitmachaktion

Für eine größere Anzeige bitte auf das Bild klicken.
Plan als PDF (1,7 MB)




1.) Besonderes Angebot für Gehörlose beim Stadtfest am 14. und 15.09.2013 in Bad Berleburg

 Gemeinsam mit Angela Brunner vom HELIOS Rehazentrum Bad Berleburg Baumrainklinik ist es gelungen, ein spezielles Angebot für Gehörlose beim Südwestfalen-Wochenende zu unterbreiten. Die Gebärdensprachendolmetscherin hat sich von der tollen Resonanz, die sie von Gehörlosen bei der Veranstaltungsreihe Bad Berleburg Live bekommen hat, inspirieren lassen und wird in Absprache mit der Veranstaltergemeinschaft das Programm beim Südwestfalentag am Samstag, ab 14:00 Uhr auf der Marktplatzbühne für alle gehörlosen Besucher und die Gäste der Baumrainklinik in Gebärdensprache übersetzen. "Ich freue mich über das ehrenamtliche Engagement von Frau Brunner und begrüße die gelebte Integration am Gesundheitsstandort Bad Berleburg", so Bürgermeister Bernd Fuhrmann. Am Sonntag bietet Angela Brunner für alle interessierten Besucher  eine Stadtführung für Gehörlose an. Treffpunkt ist ebenfalls die Bühne am Marktplatz um 16.00 Uhr. Weitere Informationen bei: angela.brunner@helios-kliniken.de


2.) Historische Stadt(ver)führung

„Historische Stadt(ver)führung“ am  Sonntag, 15.09.2013, 13:30 Uhr, Treffpunkt Marktplatz Bad Berleburg (an der Telefonzelle) - Bei einer historischen Stadt(ver)führung durch die alte Residenzstadt kommen wir der Geschichte und der Menschen in den vergangenen 753 Jahren auf die Spur. Der original Berleburger Stadtführer verrät Ihnen hierbei auf unterhaltsame Art und Weise so manchen Geheimtipp und Überraschendes. Erzählt wird u.a. von Galgen, Schandpfahl, fliegenden Schinken und Apfelsinen. Die Führung endet am Schloss -  rechtzeitig zur Teilnahme an einer Schlossbesichtigung. Dauer etwa 1 Stunde, 4 € / Person

Die historische Stadt(ver)führung richtet sich auch besonders an Kinder und Jugendliche, für die eine Teilnahme unentgeltlich ist.

 

3. ) Hübbelbummler und bunte Mosaiksteine

Die Imagekampagne  des  Evangelischen Johanneswerkes „Wachsen lassen“ präsentiert traditionelle diakonische Werte auf neue Weise. Was kann man wachsen lassen? Vertrauen, Zuversicht, Beistand, Optimismus und Nächstenliebe – die knallrote Gerbera ist ein Symbol  für all diese Werte und tritt im Johanneswerk als Hingucker auf.In der Region Wittgenstein sind 420 Menschen für das Evangelische Johanneswerk tätig: In der Klinik Wittgenstein ( Krankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Psychiatrie und Psychotherapie), dem Haus am Sähling (Alten- und Pflegeheim) sowie im Diakonischen Werk Wittgenstein (in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Ev. Kirchenkreis Wittgenstein)



Hübbelbummler und bunte Mosaiksteine – Evangelisches Johanneswerk setzt am Südwestfalentag Akzente zum Thema „…wachsen lassen“
Für die Einrichtungen eine Selbstverständlichkeit, sich auch am Südwestfalentag zu beteiligen, und das Leitmotiv des „…wachsen lassen“ in zweifacher Weise umzusetzen:

Mobilität wachsen lassen

Der Hübbelbummler aus Siegen, ein außergewöhnlicher Doppeldecker-Bus mit nostalgischem Flair – sonst in Siegens Oberstadt unterwegs – wird anlässlich des Südwestfalentages zwischen Schloss und Rathausgarten pendeln, damit alle Besucher bequem und sicher das Gelände besuchen können. Der nostalgische Eindruck wird verstärkt durch das Fahrzeugpersonal, bestehend aus Fahrer und Schaffner, das für diesen Verkehr besondere Dienstkleidung trägt. Der Fahrzeugschaffner ist wie in guten alten Zeiten mit einer altertümlichen Schaffnertasche, Lochzange und Geldwechsler ausgestattet. Letzteres wird er allerdings in Bad Berleburg nicht benötigen, denn der nostalgische Besucher-Shuttle wird dank der Unterstützung des Johanneswerkes unentgeltlich angeboten.Auf dem Parkplatz der Sparkasse Wittgenstein schließlich laden die „Johanneswerker“ zu einer besonderen Aktion ein: Gemeinsam mit allen Gästen soll eine etwa 2 Meter hohe Säule farbenfroh mit Mosaiken beklebt werden.  Auch hier ist das Thema wieder Programm: „… wachsen lassen“. Der Baukünstler Frank Flethe aus Versmold steht den Besuchern zur Verfügung und leitet sie dazu an, Steinchen für Steinchen  zu einem knallbunten Kunstwerk zusammenzusetzen. Viele Steinchen ergeben ein  Ganzes – aus einzelnen Menschen entsteht ein Netzwerk – Wittgensteiner und Auswärtige gestalten zusammen mit dem Johanneswerk einen farbenfrohen Hingucker als Erinnerung an ein ganz besonderes Wochenende in  Bad Berleburg.   
Auf dem Parkplatz der Sparkasse Wittgenstein schließlich laden die „Johanneswerker“ zu einer besonderen Aktion ein: Gemeinsam mit allen Gästen soll eine etwa 2 Meter hohe Säule farbenfroh mit Mosaiken beklebt werden.  Auch hier ist das Thema wieder Programm: „… wachsen lassen“. Der Baukünstler Frank Flethe aus Versmold steht den Besuchern zur Verfügung und leitet sie dazu an, Steinchen für Steinchen  zu einem knallbunten Kunstwerk zusammenzusetzen. Viele Steinchen ergeben ein  Ganzes – aus einzelnen Menschen entsteht ein Netzwerk – Wittgensteiner und Auswärtige gestalten zusammen mit dem Johanneswerk einen farbenfrohen Hingucker als Erinnerung an ein ganz besonderes Wochenende in  Bad Berleburg.

Lust am Gestalten wachsen lassen

Auf dem Parkplatz der Sparkasse Wittgenstein schließlich laden die „Johanneswerker“ zu einer besonderen Aktion ein: Gemeinsam mit allen Gästen soll eine etwa 2 Meter hohe Säule farbenfroh mit Mosaiken beklebt werden.  Auch hier ist das Thema wieder Programm: „… wachsen lassen“. Der Baukünstler Frank Flethe aus Versmold steht den Besuchern zur Verfügung und leitet sie dazu an, Steinchen für Steinchen  zu einem knallbunten Kunstwerk zusammenzusetzen. Viele Steinchen ergeben ein  Ganzes – aus einzelnen Menschen entsteht ein Netzwerk – Wittgensteiner und Auswärtige gestalten zusammen mit dem Johanneswerk einen farbenfrohen Hingucker als Erinnerung an ein ganz besonderes Wochenende in  Bad Berleburg. 

 

 

 

 

4.) „Kunst – orten in der WKG-Künstleroase mit Mehrblick“

Heißt es in Bad Berleburg am Südwestfalentag in der Poststraße 5 (an der Bärenbrücke). Das zu vermietende Ladenlokal steht für diesen Anlass als Ausstellungsraum zur Verfügung. Die Wittgensteiner Kunstgesellschaft bietet dort am Samstag und Sonntag eine Kunstgalerie mit Atelier/Werkstatt an, wo man den Künstlern beim Schaffen über die Schulter schauen und selbst kreativ werden kann, während nebenan in der „Künstleroase“ spritzige Erfrischungen gereicht werden.

Öffnungszeiten während des SWT: Sa. 13 – 18 Uhr und So. 11 – 18 Uhr

 


 

 

 




WDR Lokalzeit-Wanderung am 14.09.2013: 

Albrechtsplatz – Bad Berleburg ca. 14 Km Wanderstrecke
(Shuttleverkehr von Bad Berleburg zum Albrechtsplatz) 




WP Familienwochenende – 14. Und 15.09.2013: 

Jede Menge aktive und passive Aktionen für Kinder und Jugendliche

WP-Kinderrallye als PDF (480 KB)
"Wir sind dabei" als PDF (240 KB)
Gewinnspiel Westfalenpost als PDF (189 KB).




Große Wirtschaftsausstellung in der Sparkasse Wittgenstein

Eine Auswahl der größten Arbeitgeber Wittgensteins präsentiert sich
 


Weltweit bekannt – in Wittgenstein zu Hause:
Wussten Sie, dass Usain Bolt seine Weltrekorde auf blauen Bahnen der Berleburger Schaumstoffwerke läuft?
 
Oder dass der neue Audi A8 von über 700 Spezialschrauben der Firma EJOT zusammen gehalten wird?
 
Viele der weltweit bekanntesten Schlagzeuger spielen SONOR-Drums und, und, und…
 
Lernen Sie am Südwestfalenwochenende in Bad Berleburg 15 der bedeutendsten und größten Arbeitgeber Wittgensteins näher kennen. Schnell werden Sie entdecken, dass Wittgenstein nicht nur eine attraktive Urlaubsregion ist, sondern vor allem auch attraktive Arbeitsplätze und Karrieremöglichkeiten bietet.


Wirtschaftssausstellung


Als Highlight können sich alle Besucher ab 16 Jahren am großen „Südwestfalen-Gewinnspiel“ in der Sparkasse beteiligen und mit etwas Glück beim Schätzspiel einen original Südwestfalen-Smart gewinnen.
 

 

 

 
Sie sehen, ein Besuch der heimischen Wirtschaftsausstellung in und um die Sparkasse Wittgenstein lohnt sich. Die Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch!!!




Bühnenprogramm zum Südwestfalen-Wochenende

Das ausführliche Bühnenprogramm als PDF finden Sie hier.




Finale Furioso mit großem Höhenfeuerwerk

Dank der Unterstützung von Bad Berleburg „Markt und Touristik e.V.“ dürfen sich alle Besucher des Südwestfalenwochenendes auf ein über 10-minütiges Höhenfeuerwerk freuen, dass am Sonntag gegen 22:30 Uhr am Berleburger Nachthimmel erstrahlen und somit für ein finale furioso sorgen wird.   
 
Freuen Sie sich auf die folgenden atemberaubenden Effekte: 
  
1.Bild: Eröffnung
Salutschüsse kündigen mit lautem Donnerschlag und Titanfunkenblitzen den Beginn des Feuerwerkes an.

2.Bild: Blütenmeer
Schlag auf Schlag lassen verschiedene Bomben am Nachthimmel ein riesiges Meer aus Päonien, Cracklingflowers und Hortensien entstehen.

3.Bild: Traum der Südsee
Mehrere Palmen eröffnen dieses Bild und entführen die Zuschauer in die Südsee. Dabei wachsen Palmen in den Himmel. Zuerst erkennt man nur den Stamm und dann entfalten sich große Palmblätter am nächtlichen Himmel. Als krönenden Abschluss baut sich eine riesige Palme vor dem Auge des Zuschauers auf.

Bild 4: Kometenregen
Silberne Kometen steigen in den Nachthimmel mit brillanten Buketts in rot und grün. Jeweils mit lautem Knall.

Bild 5: Palmen und Rosen
Aufsteigende Kometen mit Rosen- und großvolumigen Palmenbuketts und blinkenden Silbersternen.

Bild 6: Blitze
Grüne, goldene und blaue Kometen steigen in den Himmel auf und verwandeln sich zu Goldregen.

Bild 7: Odins Frau
Knisterkometen in unterschiedlichen Farben erobern mit einem kleinen Knistern das Dunkel, getragen von einem Schweif.

Bild 8: Palmenmeer
Silber aufsteigende Schweif-Bombetten bahnen sich ihren Weg durch die Nacht und brechen zu silbernen Palmen auseinander.

Bild 9: Der Regen
Keiner wünscht sich Regen, wir schon, deswegen lassen wir ihn farbenfroh vom Himmel fallen.

Bild 10: Großes Finale
Es werden eine Vielfalt an verschiedenen Effekten eingesetzt. Die Effekte steigen immer größer in den Nachthimmel auf und versetzt die Zuschauer ins Staunen.

Bild 11: Letzte Schüsse
Ein Meer aus Gold lässt den Himmel erleuchten.