Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Jahresdienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr verschoben 05.03.2020 


Jahresdienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr verschoben

Die Stadt Bad Berleburg verschiebt die Jahresdienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, betont Bürgermeister Bernd Fuhrmann. Geplant ist, die Versammlung am 9. Mai nachzuholen.

Es gibt im Kreis Siegen-Wittgenstein zwar noch keinen bestätigten Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus (Stand: 5. März, 15:00 Uhr), nach Abstimmung zwischen Verwaltung und Freiwilliger Feuerwehr der Stadt Bad Berleburg möchten die Beteiligten trotzdem auch ein geringes Risiko nicht eingehen. Bürgermeister Bernd Fuhrmann erklärt, warum: „Für uns waren zwei Punkte ausschlaggebend: Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich jemand infiziert, müsste ein Großteil unserer Einsatzkräfte in Quarantäne und wäre nicht mehr einsatzbereit. Außerdem muss die Jahresdienstversammlung nicht zwingend an diesem Wochenende stattfinden.“ Die Stadt Bad Berleburg handelt damit ähnlich wie weitere Kommunen in Deutschland, die bereits Versammlungen ihrer Feuerwehren abgesagt haben.

Klaus Langenberg als Leiter der Feuerwehr und Peter Mengel, Abteilungsleiter „Sicherheit und Ordnung“ im Rathaus, schließen sich dieser Einschätzung an: „Wir haben uns die Empfehlungen für Großveranstaltungen des Robert Koch Instituts angesehen“, erläutert Peter Mengel. „Anhand dieser haben wir das Risiko eingeschätzt. Das ist grundsätzlich zurzeit nicht besonders hoch, bei einer normalen Vereinsveranstaltung würden wir also gar kein Problem sehen.“ Klaus Langenberg ergänzt: „Es ist hier tatsächlich der Fokus auf die Einsatzkräfte, der uns zwingt zu reagieren und sicherzustellen, dass die Gefahrenabwehr in den nächsten Wochen auch noch funktioniert.“

Die Stadt Bad Berleburg stellt auf ihrer Internetseite www.bad-berleburg.de die Handlungsempfehlungen des Robert Koch Instituts sowie weitere hilfreiche Informationen, Links und Telefonnummern zum Corona-Virus zur Verfügung. Dazu zählt auch eine Checkliste für Veranstalter zur Einschätzung, welches Risiko bei eigenen Veranstaltungen besteht.