Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Familienroman wird im Abenteuerdorf gelesen 26.09.2019 


Familienroman wird im Abenteuerdorf gelesen

Am Mittwoch, 2. Oktober, findet ab 19.30 Uhr die zweite Abendlesung des Literaturpflasters Norwegen statt. Zu Gast sind Dr. Karin Nohr mit ihrem Roman „Kieloben“ und Stian M. Landgaard mit einem Kapitel aus seinem demnächst auf Deutsch erscheinenden Roman.

Im Roman „Kieloben“ werden die Geschichten Norwegens und Deutschlands verbunden. In der Beschreibung heißt es: „Durch einen Zufall entdecken Inga und Mette, die eine aus Berlin, die andere aus Nordnorwegen, dass ihr Leben durch die Geschichte ihrer Väter schicksalhaft verwoben ist. Ihr Aufbruch zueinander wird zu einer phantastischen Seelenreise und führt sie an Grenzen, die sie gar nicht erkunden wollten: Sehnsucht stößt auf Angst, Missverständnisse lauern überall.

In diesem deutsch-norwegischen Familienroman steckt der Leser einmal in Ingas, dann wieder in Mettes Kopf, weiß mehr und gleichzeitig weniger als sie. Spannungsreich und einfühlsam schildert Karin Nohr Wendepunkte im Leben zweier Frauen und berührt dabei wunde Punkte zweier Nationen.“

Begleitet wird Karin Nohr, die lange in Norwegen gelebt hat, von ihrem norwegischen Kollegen Stian M. Landgaard, der an der Recherche für den Roman maßgeblich beteiligt war. Stian Landgaard lebt seit 2015 in Berlin.

Karten für die Lesung im Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen (Am Wernsbach 1) sind noch erhältlich: bei der Touristinformation (Goetheplatz 3) und bei der Buchhandlung MankelMuth (Poststraße 19).