Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Wittgenstein ist zweite Heimat geworden 23.09.2019 


Wittgenstein ist zweite Heimat geworden

Die Brüder Detlev und Udo Drygala machen seit 60 Jahren Urlaub rund um Bad Berleburg. Vier Generationen der Familie waren mittlerweile zu Gast in Wunderthausen und Christianseck.

Es war ein Urlaubstipp der Tante, der die Eltern von Detlev und Udo Drygala dazu veranlasste, zum ersten Mal in das Naturparadies rund um Bad Berleburg zu reisen. 30 Jahre lang waren die Drygalas in der Pension Frank in Wunderthausen zu Gast, weitere 30 Jahre reisen sie nun schon nach Christianseck zu Familie Feige auf Hof Teiche in der „Wittgensteiner Schweiz“. „Es ist wie nach Hause zu kommen – manchmal auch mehrmals im Jahr“, erzählen die Brüder.

Vier Generationen der Drygalas waren nun schon in der Wittgensteiner Schweiz zu Gast, Udo und Jutta Drygala reisen aus Essen an, Detlev und Margit aus dem Kanton Schwyz in der Schweiz. Die Brüder treffen sich im Herbst gerne, um Pilze zu sammeln – gerade jetzt, wo beide im Ruhestand sind. Inzwischen hat sich eine richtige Familienfreundschaft zwischen den Drygalas und der Familie Feige entwickelt.

Als Dankeschön für die langjährige Treue der Gäste überreichte Bettina Born für die Stadt Bad Berleburg und die BLB-Tourismus GmbH eine Urkunde und Präsentkörbe.