Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Sommerferien für Bauarbeiten genutzt 29.08.2019 


Sommerferien für Bauarbeiten genutzt

Die Stadt Bad Berleburg hat während der Sommerferien Baumaßnahmen in den Schulen durchgeführt. Der größte Teil wird aus Eigenmitteln bezahlt. Bis Ende des Jahres stehen weitere Arbeiten an.

Die Stadt Bad Berleburg hat in den Sommerferien rund 373.500 Euro investiert, um zu sanieren und zu renovieren. Der größte Teil des Geldes stammt aus eigenen Mitteln, 76.000 Euro aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“. Ein paar Arbeiten sind schon in Auftrag gegeben, werden aber erst in den kommenden Wochen erledigt.

Teile der Grundschule im Odeborntal wurden saniert, außerdem hat die Schule einen neuen Bodenbelag bekommen.

An der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule wurde die Fassade saniert und es wurde eine neue Toilette für Menschen mit Behinderung gebaut. Zusätzlich wurden die Toiletten im Obergeschoss für Lehrer, Mädchen und Jungen modernisiert.

In der Burgfeldschule wurden die Küche, Betreuungsbereiche und Fluchtwege optimiert. Die Klassenräume haben einen neuen Schallschutz bekommen und Unterrichtsräume wurden renoviert. In den Herbstferien werden hier außerdem die Flure verschönert.

In der Realschule wird seit den Sommerferien der Physikraum modernisiert. Abbruch und Rückbau sind schon erledigt, zwischen den Sommer- und Herbstferien werden jetzt in Absprache mit der Schulleitung Installationsarbeiten durchgeführt, es wird gestrichen und ein neuer Boden verlegt. Außerdem bekommt der Physikraum neue Möbel und ein neues Deckensystem.

Im Johannes-Althusius-Gymnasium ist ein neuer Physikraum mit neuen Möbeln entstanden.

Im Schulzentrum auf dem Stöppel ist die Brandmeldeanlage modernisiert worden.

Bis Ende des Jahres wird außerdem die Musikschule modernisiert. Die Aufträge hierzu sind schon vergeben.