Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk
Schnellverweise

Corona:


Online-Service

Ferienspiele 2020


Museen in Wittgenstein

Fahrpläne Schulen 
Stand: 12.08.2020


Wegweiser
Unterstützungsmöglich-
keiten Flüchtlingsarbeit vor Ort:

Unterstützungsbedarf vor Ort

Downloads:

Andere Verweise:

Bad Berleburg für:


Orangerie

Verwaltung & Politik


Nachrichten aus Bad Berleburg

Herzlich willkommen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Stadtverwaltung Bad Berleburg
Poststraße 42
57319 Bad Berleburg
Telefon:
02751 923-0
Fax:
02751 923-288
E-Mail:
Visitenkarte anzeigen
Adresse über Google Maps anzeigen

Alle Mitarbeiter und Öffnungszeiten

Dienstleistungen A-Z:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 

Aktuelles

In Bad Berleburg ist 5G schon angekommen

Laut Telekom senden bereits drei Standorte den neuesten Mobilfunkstandard. Für die Nutzerinnen und Nutzer bedeutet das vor allem höhere Geschwindigkeiten. Vereinzelt werden auch Funklöcher geschlossen.



Stadt klagt gegen Genehmigung von Windkraftanlagen

Aus Sicht der Stadt Bad Berleburg hätte der Kreis Siegen-Wittgenstein den Bau der Windkraftanlagen auf dem Prenzenberger Kopf nicht genehmigen dürfen. Durch die Klage der Stadt darf der Investor erst einmal nicht bauen.



Brotmarkt und WeihnachtsZeitreise abgesagt

Der diesjährige Brotmarkt und auch die Bad Berleburger WeihnachtsZeitreise werden aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie abgesagt. Diese Entscheidung hat die große Veranstalterrunde nach Abstimmung mit allen Beteiligten getroffen.



Hilfreiche Links für Unternehmen, Selbstständige und Vereine

Für Unternehmen, Händler, Selbstständige und die vielen Vereine unserer Stadt der Dörfer ist die aktuelle Situation eine besondere Herausforderung. Land und Bund reagieren deshalb mit Förderprogrammen und Unterstützung. Hier listen wir hilfreiche Links auf, unter denen man mehr Informationen bekommt.


Künstlerischer Blick in die Zukunft

In einem Graffiti-Workshop hat Künstler Julian Irlich zusammen mit Kindern und Jugendlichen eine Betonmauer am Zentrum Via Adrina gestaltet. „Beeindruckend, was daraus entstanden ist“, so Bürgermeister Fuhrmann.