Inhalt

Baugrundstück "Hinter der Laie",
Bad Berleburg-Aue

I. Kurzdaten

Ortsteil: Aue
Adresse:
Hinter der Laie, 57319 Bad Berleburg
Anzahl:
1 Baugrundstück
Zustand:
teilerschlossen
Größe:
ca. 800 (noch zu vermessen)
Preis:
45,00 Euro pro
Lage:
Gemarkung Aue, Flur 7, Flurstück 270

II. Lage

Karte wird geladen...

Die Ortschaft Aue gehört zu den westlichsten Ortschaften Bad Berleburgs (435-758 m über NN, 950 Einwohner) und liegt im Oberen Edertal, etwa zehn Kilometer vom Stadtkern Bad Berleburgs entfernt. Geprägt ist der Ort durch eine gesunde Gewerbe- und Industrieansiedlung mit Weltformat. Zusammen mit dem Nachbarort Wingeshausen bildet Aue einen Siedlungsschwerpunkt mit guter Versorgungslage.

Aue liegt dicht eingebettet in den südlichen Ausläufer des Naturparks Rothaargebirge und ist über die Nachbarortschaft Wingeshausen an den Rothaarsteig angebunden. Die Ruinen der Wallburg in "Alt-Aue" auf dem Gipfel des Burgberges (600 m über NN) aus der vorrömischen Eisenzeit erinnern an vergangene Zeiten. Der Heimat- und Touristikverein informiert die Gäste über die Wanderwege durch die wild- und waldreiche Mittelgebirgslandschaft oder über die maschinell gespurten Loipen mit Anschluss an die Rothaarloipe oder dem neu eingerichteten Skilift.

III. Hinweise / Sonstiges

Das Grundstück ist noch zu vermessen. Die auf dem Plan abgebildeten Trennlinien stellen den Zuschnitt der Fläche dar. Die Kosten der Vermessung einschließlich Folgekosten sind nicht im Kaufpreis enthalten.

Das Grundstück wird über die Straße "Hinter der Laie" erschlossen. Aktuell wird auf dem Teilbereich ein Spielplatz betrieben, der im Zuge des Verkaufs verlegt wird.

Auf dem Grundstück verläuft eine Abwasserleitung, die im Grundbuch durch eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit gesichert ist. Es fallen keine Erschließungskosten für die Abwasserbeseitigung an.

Das Grundstück wurde an die Wasserversorgung durch den Wasserbeschaffungsverband Aue-Wingeshausen angeschlossen. Die Kosten wurden durch die Stadt Bad Berleburg getragen und werden neben dem Kaufpreis für das Grundstückstück mit dem Erwerber abgerechnet.

Die Erschließung mit Strom und weiteren Versorgungsleitungen ist nicht erfolgt und auch nicht mit der Kaufpreiszahlung abgedeckt.