Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Umgestaltung des Goetheplatzes 14.12.2018 


Goetheplatz: Fällung der Bäume und Vitalisierung

Die Stadt Bad Berleburg hat in den vergangenen Monaten ausgearbeitet, wie der Goetheplatz in Zukunft aussehen könnte. Die Planungen wurden am Montag, 5. November, im Johannes-Althusius-Gymnasium öffentlich vorgestellt. Rund 150 Zuhörer waren der Einladung gefolgt und konnten ihre Meinungen in der Fragerunde sowie über persönliche Rückmeldebögen einbringen.

In der abschließenden Abstimmung haben sich 80% (44 Personen) der zu diesem Zeitpunkt anwesenden Teilnehmer für die vorgeschlagene Vitalisierung des Goetheplatzes mit Bürgersteig/Fahrbahn als Städtebauförderprojekt (70%-Förderung) mit entsprechender Verkehrsberuhigung ausgesprochen. 20% (11 Personen) der Teilnehmer sprachen sich für lediglich kleinere Erhaltungsmaßnahmen ohne Fördermittel aus, wobei dann auch die späteren Erneuerungen an Straße und Bürgersteig ebenfalls ohne Fördermittel zu finanzieren wären.

Unabhängig von der Gestaltung des Platzes stellte sich die Frage, ob die alten, in 2015 bereits gekappten Bäume am Goetheplatz erhalten bleiben können und insofern in die Umgestaltung eingebunden werden können. Drei Gutachten von zwei Sachverständigen aus den Jahren 2013, 2015 und 2018 machten aber deutlich, dass alle Bäume deutlich bis erheblich geschädigt sind und sich der Zustand im Laufe der Jahre verschlechtert hat. Aufgrund des letzten Gutachtens 2018 war die Standsicherheit einzelner Bäume nicht mehr gewährleistet. Der öffentlich-bestellte Sachverständige Klug hat in der Sitzung des Ausschusses, Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt das Gutachten erläutert sowie Fragen zu den Gefahrenlagen und den Erhaltungsmöglichkeiten beantwortet. Es folgte die Empfehlung, alle Bäume vor dem anstehenden Winter zu fällen und neue Bäume anzupflanzen, um im Sinne von Nachhaltigkeit den nachfolgenden Generationen einen arttypischen und vitalen Baumbestand bieten zu können.

Die Alternativen wurden im zuständigen Ausschuss für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt am 27.11.2018 intensiv beraten und final in der Stadtverordnetenversammlung am 03.12.2018 entschieden: Die Vitalisierung des Goetheplatzes soll als Städtebauförderprojekt umgesetzt werden. Zudem sollten die Bäume zeitnah gefällt werden. Dies wurde am 05.12.2018 umgesetzt.

Im Folgenden sind verschiedene Informationen einsehbar:

a) Vitalisierung des Goetheplatzes:

b) Baumbestand am Goetheplatz:

Highslide JS
001
Highslide JS
002
Highslide JS
003

Highslide JS
Bäume Goetheplatz
Highslide JS
Bäume Goetheplatz2
Highslide JS
Baumfällung Goetheplatz 1

Highslide JS
Baumfällung Goetheplatz 2
Highslide JS
Baumfällung Goetheplatz 3
Highslide JS
Baumfällung Goetheplatz 4


Zum Hintergrund:

Der Goetheplatz liegt in unmittelbarer Nähe zu Schloss Berleburg und damit im Herzen der Oberstadt. Er ist für Einwohnerinnen und Einwohner, Gäste und Anwohner gleichermaßen ein wichtiges Anliegen. Damit dieser geschichtsträchtige Ort in Zukunft attraktiver wird und sich Menschen aller Generationen häufiger dort aufhalten, hat die Stadt Bad Berleburg Pläne für eine Vitalisierung erarbeitet und dafür Fördermittel generieren können. Die Historie des Platzes mit einigen denkmalwürdigen Elementen, die eingeschränkten Möglichkeiten in der Parksituation und Verkehrsführung, der Zustand der alten Bäume sowie die individuellen Interessen von Anliegern, Nutzern, Gastronomen und Gästen führten dazu, dass die Vitalisierung nur mit Kompromissen umsetzbar war. Leider konnten die alten, bereits gekappten Bäume am Goetheplatz aufgrund des Schadensbildes nicht erhalten werden und wurden gefällt.