Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Teilhabe-Beratung Außensprechzeiten 20.12.2018 


Sprechzeiten der Teilhabe-Beratung in Bad Berleburg

Die Teilhabe-Beratung für Siegen-Wittgenstein bietet ab Januar 2019 Außensprechzeiten in Bad Berleburg und Kreuztal an. Die Termine des Berater-Teams Bianca Schneider und Jan-Frederik Wittchen finden Sie hier.

Außensprechzeiten in Bad Berleburg

Zeiten im Januar:                Mittwoch, 16.01.2019, 10:00 – 12:00 Uhr

                                       Mittwoch, 30.01.2019, 10:00 – 12:00 Uhr

Die Außensprechzeiten in Bad Berleburg werden voraussichtlich weiterhin zweimal im Monat stattfinden.

Ort: Rathaus Bad Berleburg

Poststr. 42, 57319 Bad Berleburg

Raum 17, Erdgeschoss

Die Räumlichkeiten sind vom Innenhof des Rathauses her über eine Rampe zugänglich.

 

Außensprechzeiten in Kreuztal

Zeiten im Januar:                Donnerstag, 10.01.2019, 10:00 – 12:00 Uhr

Die Außensprechzeiten in Kreuztal werden voraussichtlich weiterhin einmal im Monat stattfinden.

Ort: Stadtteilbüro der Fritz-Erler-Siedlung

Danziger Str. 2, 57223 Kreuztal

Die Räumlichkeiten sind ebenerdig zugänglich.

Sprechzeiten in Siegen

Von Freitag, 21.12.2018 bis Sonntag, 06.01.2019 bleibt die Teilhabe-Beratung geschlossen. Ab Montag, 07.01.2019 ist das Büro in der Sandstr. 95 wieder besetzt. Bei Fragen und zur Terminabsprache erreichen Sie die Teilhabe-Beratung für Siegen-Wittgenstein telefonisch unter der 0271 48536900 und über die E-Mail-Adresse info@teilhabeberatung-siegen.de. Ratsuchende können auch im Jahr 2019 weiterhin ohne Termin zu den offenen Sprechzeiten der Teilhabe-Beratung in der Sandstr. 95 in Siegen kommen:

Dienstag von 10:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr

Jeden letzten Samstag im Monat von 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Zum Angebot der EUTB

Menschen mit Beratungsbedarf, ihre Angehörigen, Fachkräfte und Interessierte können sich mit allen Fragen rund um die Themen des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) wie z. B. Behinderung, Rehabilitation, Selbstbestimmung und Inklusion an die Beratungsstelle wenden. Die Berater*innen Bianca Schneider und Jan-Frederik Wittchen bieten unabhängig von Trägern Orientierungshilfen im Vorfeld konkreter Leistungen. Dabei handelt es sich um eine kostenlose und bundesweit vernetzte Beratung. In einer vertraulichen und entspannten Atmosphäre können die verschiedensten Anliegen offen besprochen werden. Es gibt im Einzelfall eine aufsuchende Beratung, für diejenigen, die selbst nicht zur Teilhabe-Beratung kommen können.