Hilfsnavigation

Icon de Icon gb Icon nl Icon dk



Naturpark-Schule Vertrag 12.04.2018 


Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule auf dem Weg zur Naturpark-Schule

Kooperationsvereinbarung durch die Schulleiterin Christina Feige-Meyer, den Schulträger Bürgermeister Bernd Fuhrmann sowie den Geschäftsführer des Naturparks Sauerland Rothaargebirge Detlef Lins unterschrieben.

Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ ist eine partnerschaftliche Kooperation zwischen dem Naturpark Sauerland Rothaargebirge und den Schulen. Anliegen ist es, Schülerinnen und Schülern wichtige Themen aus der Naturparkregion wie Naturschutz und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Schulalltag zu vermitteln. Im Zuge dessen sollen Lern- und Erfahrungsorte außerhalb der Schule sowie außerschulische Partner mit einbezogen werden. Die Schüler werden so für die Besonderheiten und die Einzigartigkeit ihrer Heimat sensibilisiert. Gleichzeitig wird eine Identifikation mit der Landschaft ermöglicht. Naturpark-Schulen sind ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ erfolgt nach speziellen Kriterien und wird für einen Zeitraum von fünf Jahren verliehen. Die Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule, die in den letzten Jahren umfangreiche Aktivitäten mit Bezug zu den genannten Themen durchgeführt hat, wird die erste Schule im Kreis Siegen-Wittgenstein sein, die als „Naturpark-Schule“ ausgewiesen wird. Eine entsprechende Zertifizierung soll Anfang Juli im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch den Verband Deutscher Naturparke (VDN) erfolgen.